Contact Sports Club
IDM ISKA

IDM ISKA

Gestern stand für Simon Müller und Franz Streitz die internationale Deutsche Meisterschaft der ISKA auf den Programm. Gut gelaunt und hoch motiviert ging es in aller Frühe Richtung Würzburg.

 

Als erster ging Simon in das Seilquatrat. Gekämpft wurde K1 Junioren bis 71 kg.  Sein Gegner, Alexander Lehmann kam von M.A.A.F Schwenningen.
Simon ging mit der Maßgabe in den Kampf konsequent lang zu arbeiten was ihm auch fast durchgehend gelang. Mit guten Boxkombinationen und explosiven Frontkicks lies er seinen körperlich kleineren Gegner kaum eine Möglichkeit sich offensiv zu entfalten. Belohnung dafür war ein einstimmiger Punktsieg und der Einzug in das Finale.

Bedauerlicher weise verzichtete sein nächster Gegner, auf Grund einer Nasenfraktur, auf seinen Finalkampf. Somit wurde Simon zum internationalen Meister des Verbandes ISKA K1 Junioren -71kg.

Dann wurde es langsam Zeit für unseren Franz. K1 der Herren bis 81,4 kg wurde aufgerufen. Franz arbeitete in seinen Halbfinalkampf im sogenannten Tuniermodus. Kräftesparend und sehr pragmatisch machte er das Notwendigste um diesen Fight, klar nach Punkten, zu gewinnen. Im Finale wurde dann scharf geschossen. Beide Athleten arbeiteten auf Augenhöhe,es ging hin und her ohne das sich einer der Kämpfer punktetechnich absetzen konnte. Franz setzte zwar die klareren Treffen aber sein Gegenüber glich das mit mehr Aktivität und einer höheren Schlagfrequenz wieder aus. In der letzten Runde das gleiche Bild. Franz setzte saubere Treffer wogegen sein Kontrahent mit hoher Frequenz aus der Ringmitte agierte. Leider bewerteten die Punktrichter das agilere Arbeiten des Kontrahenten höher als die sauberen Treffer von Franz sodass der Sieg in die gegnerische Ecke ging.

Danke auch an unsere Anna ‘ Susi ‘ Kleinert die als Mädchen für alles das Team wieder tatkräftig unterstützt hat.


Weitere Infos auf unseren Social Media Kanälen