Contact Sports Club
Kiezboxgala Leipzig 2019

Kiezboxgala Leipzig 2019

Zur Leipziger Kiezboxgala am 2. Februar stieg als erster Vertreter des CSC-Erfurt-Boxteams Mohammed Fadhil in den Ring. Gekämpft wurden 3×1 Minute. Sein Gegner war Ahmad Kiwan von der Sportschule International Leipzig. Beide gelten als Nachwuchstalente und unterstrichen dies in ihrem ersten Wettkampf nachhaltig. Unser Mohammed arbeitete von Beginn an sehr konzentriert und versuchte die Vorgaben aus der Ringecke mit boxerischen Mitteln umzusetzen. Ahmad dagegen suchte den offenen Schlagabtausch. So entwickelte sich ein toller Kampf, der vom Publikum auch mit viel Beifall bedacht wurde. Ein Unentschieden war der verdiente Lohn für beide Athleten und ein toller Einstand in den Wettkampfbereich für unseren CSC-Nachwuchskämpfer.

Als zweiter Erfurter Kämpfer wurde Andreas Salzmann vom Ringsprecher aufgerufen. Für Andreas was es ebenfalls das Debüt in seiner noch sehr jungen Boxkarriere. Er bekam René Masur (Sportschule International Leipzig) vor die Fäuste. Vom ersten Gong an hatte Andreas aber zu tun, sich den vehementen Angriffen des Leipzigers zu erwehren. Andreas stemmte sich zwar mit aller Macht dagegen, wurde aber in der dritten Runde nach Niederschlag angezählt. Jetzt zeigte der CSC-Kämpfer, aus welchem Holz er geschnitzt ist und stellte sich erneut dem Kampf. Trotz dieser Niederlage kann unser Recke mit erhobenem Kopf in seine boxerische Zukunft schauen. Sein Kämpferherz und sein Durchhaltewille werden Ihn noch weit bringen.

Als letzter Vertreter unseres Boxteams wartete Aleksander Yakovlev auf seinen Kampf gegen Ganiyou Idries, ebenfalls aus der Sportschule International Leipzig und einer der Publikumslieblinge. Unter tosendem Beifall zogen beide Fighter in den Ring und warteten auf den Gong. Hochkonzentriert startete Aleks in das Gefecht und konterte die Angriffe des Leipzigers punktgenau aus und setzte mit deutlichen Treffern nach. Dies zeigte beim Gegner auch nachhaltig Wirkung. Deutlich defensiver und auf Konter lauernd begann der Leipziger die zweite Runde.

Aleks ließ sich dadurch aber nicht aus dem Konzept bringen und arbeitete weiter sehr beweglich und mit Übersicht. Selbst gelegentliche Treffer des Leipzigers brachten Ihn nicht aus der Ruhe und seine boxerische Überlegenheit wurde immer deutlicher. In der letzten Runde versuchte Ganiyou noch mal alles, um das Blatt zu wenden, aber Aleks setzte wieder die besseren Treffer und behielt bis zum Schluss die Übersicht. Mit 2 zu 1 Punktrichterstimmen ging der Sieg mehr als verdient an unseren fleißigen Vorzeigeathleten. Aleks zeigte einen großen Entwicklungssprung in seiner boxerischen Qualität und hat nachhaltig unterstrichen, dass er auch für größere Aufgaben bereit ist.

Ein großes Kompliment an Aleks und alle die ihren Anteil an der starken Vorstellung unserer Boxer haben. Besonders Karsten Seyfarth und Christian Schwäblein tragen den maßgeblichen Anteil an der kontinuierlichen Entwicklung unseres Boxteams bei.
Dankeschön an Franz Streitz, der sich wie immer als echter Teamplayer zeigte und als Sekundant in der Ringecke unsere Jungs betreute.

Euer Headcoach Mario Schnee

Schlagwörter: , , , ,

Weitere Infos auf unseren Social Media Kanälen